PostHeaderIcon Damenteam im Wintercheck von FuPa

Die Fragen beantworteten die Trainer Roman Flesch und Ralf Schwadorf

Ist der Durchmarsch nach oben beendet oder geht er weiter? Diese Frage dürfen sich die Frauen von DJK Viktoria Frechen stellen - immerhin sind sie gerade mal wieder aufgestiegen und liegen zum Ende der Hinrunde mit nur zwei Punkten Rückstand auf Platz 2. Natürlich spricht niemand vom Aufstieg, aber man darf durchaus gespannt sein.
 
1) Was war das Highlight oder der Schlüsselmoment der Hinrunde?
Nach einer „durchwachsenen“ Leistung der Mannschaft in der Hinrunde, war das Highlight in der Hinrunde der verdiente Sieg in der ersten Runde des Verbandspokals Frauen gegen den Landesligisten VfR Unterbruch. Im Viertelfinale wartet jetzt der Regionalligist SV Menden.
 
2) Inwieweit entspricht der bisherige Saisonverlauf euren Ziele?
Nach dem letztjährigen Direktaufstieg aus der Kreis- in die Bezirksliga nach Mannschafts-gründung wollten wir unser sehr junges Team (Durchschnittsalter 20 Jahre, 5 Spielerinnen unter 18 Jahren) in der Bezirksliga etablieren und über die nächste Zeit weiter entwickeln. Aufgrund der jetzt schon vorhandenen individuellen Kompetenzen und der ausgeprägten mannschaftlichen Geschlossenheit konnten wir uns auch schon in der Bezirksliga im oberen Viertel positionieren. Derzeit belegt unser Team hinter Brauweiler den zweiten Tabellenplatz.
 
3) Stoßen im Winter neue Spieler zum Kader dazu oder verlässt jemand das Team?
Im Winter wird sich das derzeitige Team nicht verändern
 
4) Ab wann geht die Vorbereitung los? Gibt es ein besonderes Highlight? Spielt ihr Hallenturniere??
Als einziges Hallenturnier spielten wird die HKM der Damen. Dieses Turnier fand am 17.Dezember in Wesseling statt. Unser Team erreichte einen respektablen 3. Platz.
Unsere Rückrundenvorbereitung hat am 18. Januar mit jeweils drei Trainingseinheiten begonnen. Als Vorbereitungsspiele finden am 4.Februar ein Vorreitungsspiel gegen die Damen vom 1.FSV Brühl (Landesliga) und am 25.Februar gegen den Verbandsligisten Spvg Wesseling-Urfeld statt. Rückrundenstart ist am 11.März gegen die Damen vom Pulheimer SC.
Highlight wird definitiv das Viertelfinal-Heimspiel im FVM Damenpokal gegen die Damen vom Regionalligisten SV Menden am 31.Märze, um 15 Uhr auf dem Herbertskaul in Frechen sein.
 
5) Wie lauten die Ziele für die Rückrunde?
Ziele für die Rückrunde ist eine Weiterentwicklung des gesamten Teams und ein Etablieren im oberen Bereich des Tabellenviertels.
 
6) Gibt es noch etwas anders Wichtiges rund um den Verein/Mannschaft?
Zu Erwähnen sind hier die sehr konstruktive Zusammenarbeit mit dem Gesamtvorstand des Vereins und unseren Sponsoren, sowie die Akzeptanz unseres Teams bei allen anderen Mannschaften des Vereins.
 

PostHeaderIcon Friedhelm Spohr ist wieder dabei

Nach 10 Jahren Auszeit zurück in unserem Kreise

Es ist uns eine besondere Freude, mit Friedhelm Spohr ein "Echtes Urgestein" nach gut einem Jahrzehnt Auszeit wieder bei der DJK Viktoria begrüßen zu dürfen.
 
 Er wurde zwar bereits auf der Weihnachtsfeier vom Präsidenten Gianfranco Di Salvo kurz als neuen Mitarbeiter vorgestellt, aber an dieser Stelle für alle noch einmal etwas ausführlicher:
 
 Friedhelm spielte schon von der D- bis zur A-Jugend für unseren Verein, die ganzen Jahre in einem Team mit VfB Stuttgarts Manager Michael Reschke. Heute verbindet beide noch eine ganz große Freundschaft. Nach einigen Jahren bei anderen Vereinen, kehrte er als 22-Jähriger zurück und hatte als Spielführer in der Saison 1982/83 größten Anteil am Aufstieg in die Bezirksliga, dem ersten in der Vereinschichte (siehe Foto). "Schon etwas älter", half er in der Spielzeit 1985/86 der Reserve unter Trainer Hajo Pütz beim Aufstieg in die Kreisliga A, damals noch 1. Kreisklasse (Foto). 
 
 Als sein Sohn Stephen ins "Fußballer-Alter" kam, trainierte Friedhelm Spohr selbstverständlich etliche Jahre sehr engagiert und mit großem Erfolg diese Mannschaft, die zeitweise sogar in der Bezirks- und Mittelrheinliga angesiedelt war. Es folgten viele Jahre in den verschiedensten Funktionen des Vereins, u.a. als 1. und 2. Vorsitzender, ehe er sich 2006 aus beruflichen Gründen zurückziehen musste. 
 
 Nun wird sich Friedhelm schwerpunktmäßig mit den Junioren beschäftigen, ist aber auch auf anderen Gebieten bereits sehr tätig, z.B. Vorbereitung des 100-jähren Vereinsjubiläums, Reaktivierung von "Alten Viktorianern", Überarbeitung der Homepage u.v.m.
 
 Tochter Larissa scheint übrigens auch sein Fußball- und Führungstalent geerbt zu haben, sie ist "Captain" unserer erfolgreichen Damenmannschaft.
 
 "Friedhelm, wir alle freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen Dir viel Erfolg!" 
 

PostHeaderIcon Die Damen stehen in den Startlöchern

Training, einmal etwas anders

Nachdem in der Vorbereitungsphase bisher vorwiegend Kondition getankt wurde und die Bälle meist nur als Deko am Spielfeldrand lagen, freuen sich die D A M E N auf das erste Testspiel beim Landesligisten 1. FSV Brühl.

Bei der letzten "etwas anderen Trainingseinheit" in der Umkleidekabine waren auch schon wieder "Bälle im Spiel", aber leider nicht die Richtigen. Wie auf dem Foto unschwer zu erkennen ist, hatten die Mädels von Roman Flesch und Ralf Schwadorf trotzdem ganz großen Spaß.

Aktualisiert ( Mittwoch, den 07. Februar 2018 um 22:07 Uhr )

 

PostHeaderIcon Trainingsauftakt nach der Winterpause

Andre Otten hat Vertrag bis 30.06.2019 verlängert

Die "Zaungäste" trauten ihren Augen nicht, Luciano Giordani durfte tatsächlich zum ersten Training nach der Winterpause 22 Akteure der ZWEITEN begrüßen. Davon waren genau die Hälfte Neuzugänge. Wie er versicherte, fehlten noch einige seiner "Alten" und auch Neue könnten noch dazustoßen.
 
Nicht ganz so viele, namlich "nur" 21 Spieler der ERSTEN hatten die Co-Trainer Ivan Obasic und Angelo Todaro um sich versammelt. Sie vertraten problemlos wie schon am Sonntag in der Halle ihren Chef, der dort bereits nur unter den Zuschauern weilte und jetzt seine schwere Erkältung zuhause auf der Couch auskurieren wollte. Auch hier fehlten noch einige Akteure. Mit dabei waren aber schon die "Winter-Neuzugänge", u.a. die Rückkehrer Halil Göksu (GKSC Hürth) und Kevin Pato Alonso vom CfR Buschbell. 
 
Am Rande erwähnt und sehr erfreulich: Präsident Gianfranco Di Salvo hat den Vertrag mit Andre Otten bereits in diesen Tagen vorzeitig verlängert, der sympatische Coach wird nun mindestens bis zum 30.06.2019 für unsere ERSTE verantwortlich sein.
 

PostHeaderIcon Die Erste wurde auch in der Presse gefeiert

Sehr informativer Bericht in der "RUNDSCHAU"

Die "Rundschau" berichtet in ihrer heutigen Rhein-Erft-Ausgabe wie bereits im Internet-Portal "FuPa" und auch dem "Kölner Stadtanzeiger" von unserem tollen Sieg bei der Hallenstadtmeisterschaft.

Leider mit absolut identischem Text, da diese drei Medien sehr eng miteinander verbunden sind und im Prinzip die gleiche Redaktion haben.

 

Zum Vergrößern wie immer bitte Bild anklicken!

 

PostHeaderIcon Die Erste ist Hallenstadtmeister 2018

Im Finale Frechen 20 nach Neunmeterschießen besiegt

Sonntagabend, 7. Januar 2018, 18.45 Uhr in der Sporthalle Herbertskaul: Nils Schiemann hält bereits den zweiten Neunmeter im finalen Shootout gegen Frechen 20 und beschert unserer Hallentruppe damit einen überraschenden, aber verdienten Sieg im Endspiel gegen den Landesligisten.
 
Nach einem 1:1-Remis im Auftaktspiel gegen die SF Habbelrath und knappen, umkämpften Siegen gegen die Reserve von Frechen 20 (2:1), ASC Aktamar (2:1) und CfR Buschbell (4:2) hatten unsere Jungs, diesmal gecoacht von Ivan Omasic und Angelo Todaro, als Tabellenerster sicher das Halbfinale erreicht.
 
Hier war der VfR Bachem mit einer sehr jungen Truppe der erwartet starke Gegner, der sich aber auch mit 3:2-Toren geschlagen geben musste. 
 
Wesentlich souveräner und klarer waren dagegen erwartungsgemäß die Zwanziger durchmaschiert. Sie zogen mit deutlichen Siegen gegen Frechen 46 (4:0), BW Königsdorf (3:0), Umut Frechen (6:0) und VfR Bachem (8:3), sowie im Halbfinale SF Habbelrath (6:1) ins Endspiel ein.
 
Dort waren sie selbstverständlich auch der große Favorit, aber unsere Jungs wollten sich natürlich nicht kampflos geschlagen geben. Um sie alle zu nennen und ihnen auch an dieser Stelle zu gratulieren: Nils Schiemann, Sami Kebdani, Christoph Siggani, Spiro Sachinidis, Bastian Korbmacher, Laurin Schmitz, Lewin Kösterke, Mo Bousfia und Kevin Ngangala lieferten dem Landesligisten ein Spiel auf absoluter Augenhöhe und erreichten nach 15 Minuten mit zwischenzeitlicher Führung ein gerechtes 1:1-Unentschieden.
 
Entscheidung also im Neunmeterschießen. Wie bereits oben erwähnt, wurde unser Keeper hier zum gefeierten "Helden" seiner Teamkollegen und selbstverständlich auch der zahlreichen Viktoria-Fans. Gleich zweimal tauchte Nils Schiemann blitzschnell in die richtige Ecke und konnte sensationell parieren. 
 
Obwohl vom langen, 10-stündigen Hallenspektakel inzwischen doch alle etwas müde und ausgelaugt waren, brandete noch einmal Riesenjubel auf, als "Aushilfsspielführer" Kevin Ngangala den begehrten "Pott" in Empfang nehmen durfte.
 
Fazit: Verdienter Hallenpokalsieg unserer Jungs mit toller Einstellung, vielen schönen Toren und fußballerischen Leckerbissen. Wir sind stolz auf Euch! Nicht vergessen sei auch ein "Dankeschön" an Veranstalter Frechen 46 für die vorzügliche Organisation!
 
Für die Alten Herren und auch den Juniorenteams reichte es trotz bravouröser Leistungen leider nicht zu Platzierungen "in den Medaillenrängen". Aber auch hier: Dickes Kompliment an alle Mannschaften!
 
 

PostHeaderIcon Jahresrückblick des gesamten Vereins

Die Highlights von Januar bis Dezember 2017

JANUAR Die 1. Mannschaft wird Zweiter bei Hallenstadtmeisterschaft hinter Frechen 20, Alte Herren und A-Junioren landen auf dem dritten Platz,  Der Verein trauert um Herbert Steubesand
 
FEBRUAR D-Mädchen gewinnen AOK Girls Hallencup in Berg. Gladbach, Erste absolviert Tages-Trainingslager auf Herbertskaul, Große Abordnung der Jugend beim Frechener Karnevalszoch
 
MÄRZ Damen besiegen im Pokal FFC Bergheim mit 7:0, Vorstand zieht nach schwachem Rückrundenstart die "Reissleine", Andre Otten übernimmt für Karl Slickers abstiegsbedrohte Erste
 
APRIL Damen siegen auch 6:2 gegen FSV Brühl, Rene Irrgang wird neuer Sportlicher Leiter, Andre Otten führt Erste nach starker Serie schnell aus dem Tabellen-Keller
 
Mai Bei Facebook wird die 2.000er Hürde genommen, C-Mädchen sind vorzeitig Staffelsieger und spielen in der nächsten Saison in der Bezirksliga, Damen lassen auch GW Brauweiler beim 7:2 keine Chance und machen ein paar Tage später mit 12:0 gegen den SC Brühl den Bezirksliga-Aufstieg perfekt
 
JUNI Alle vier Mädchenmannschaften im Kreispokalfinale! B-Mädels und Damen holen den "Pott",Die Erste beendet die Saison auf dem 7. Tabellenplatz, die Reserve und die A-Junioren können den Abstieg leider nicht vermeiden, Damen verabschieden sich mit "blütenweißer Weste" nach einem 10:1 gegen "Verfolger" RG Wesseling von der Kreisliga und fahren anschließend mit dem Partybus durch Köln, B-Mädchen spielen tolle Rückrunde und siegen bei mehreren Turnieren, Auch die C-Jungs werden beim VfR Bachen und die C-Mädels in Welldorf Turniersieger, Nordrhein-Westfälischer Unternehmencup auf Herbertskaul
 
JULI Die Bildzeitung berichtet in großer Aufmachung von unseren Fußballzwergen, Alle Stammspieler der Ersten können gehalten werden, nur einige gezielte Neuzugänge werden verpflichtet
 
AUGUST Saisoneröffnung auf Herbertskaul ist absolutes Highlight, Die Erste startet mit zwei Niederlagen in die Meisterschaft, legt dann aber eine Serie von 9 ungeschlagenen Spielen hin und steht zeitweise auf dem 3. Tabellenplatz, Der langjährige 1. Vorsitzende Dr. Helmut Sommer stirbt im Alter von 79 Jahren,Ehemalige Bundesligaspielerinen Shary Reeves und Corinna Schröder leiten Trainingseinheit der Damen
 
SEPTEMBER Damen starten mit 3:1-Sieg beim Pulheimer SC in die Bezirksliga, Die Erste gewinnt 2:1 gegen Lokalrivale CfR Buschbell, Damen nach 7:0 gegen FFC Bergheim Tabellenführer, Reserve um Angelo Todaro nach gutem Saisonstart mit "Hilfe von oben" zeitweise auf dem 7. Platz
 
OKTOBER Andre Otten's Knie-OP gut verlaufen, im Rollstuhl coacht er sein Team im Spitzenspiel gegen Brauweiler, 1:1 Remis, C-Mädchen erreichen erneut das Kreispokalfinale, werden aber in der Meisterschaft vom FVM entscheidend benachteiligt
 
NOVEMBER Imposante Serie der Ersten reißt mit Niederlage in Mechernich, Damen mit bitteren Niederlagen gegen BW Königsdorf und GW Brauweiler, Angelo Todaro muss aus beruflichen Gründen die Reserve abgeben, für ihn übernimmt Luciano Giordani, der auch gleichzeitig Leiter der Scouting-Gruppe wird, Das "Treffen der Kulturen" im Vereinheim findet großen Anklang, Bürgermeisterin Susanne Stupp auch unter den Gästen, Die Damen besiegen im FVM-Pokal den VfR Unterbruch mit 1:0 und empfangen nun im Viertelfinale den Regionalligisten SV Menden
 
 DEZEMBER Nach einem 4:1-Sieg gegen den VfR Bachem haben die A-Junioren um Manni Schultes und Spiro Sachinidis den Aufstieg in die Leistungsstaffel geschafft, Bei der Hallenkreismeisterschaft der Frauen belegen unsere Mädels einen hervorragenden 3. Platz, Die Erste geht trotz zuletzt großen personellen Engpässen mit einem guten 7. Platz in die Winterpause. Die Zweite wird sich hoffentlich schnell aus der Abstiegszone entfernen können. Über dem Soll liegen die C- und B-Mädchen und besonders die Damen im "Neuland" Bezirksliga, alle mit sehr guten 2. Tabellenplätzen. Das Jahr 2017 klingt aus mit etlichen sehr harmonisch verlaufenen Weihnachtsfeiern
 
 

PostHeaderIcon Weihnachtsfeier des Hauptvereins

Bombenstimmung im "Canape"

Am Freitagabend fand im Tanzlokal Canapé die diesjährige Haupt-Weihnachtsfeier unseres Vereins statt.
 
Der Vorstand hatte alle Seniorenspieler/innen einschl. Trainer- und Betreuerstab, alle Jugendmitarbeiter/innen, die A-Junioren, Sponsoren, inaktive Mitglieder sowie diverse Ehrengäste zu dieser Veranstaltung eingeladen. Und die Resonanz war sehr groß, schätzungsweise 100 Personen folgten der Einladung.
 
Präsident Gianfranco di Salvo begrüßte alle Gäste in seiner gewohnt souveränen und lockeren Art und dann fand auch schon das reichhaltige Buffet großen Anklang. 
 
Die fleißigen Bedienungskräfte hatten große Mühe, den Durst der zahlreichen Gäste mit natürlich hauptsächlich alkoholischen Getränken zu stillen.
 
Die üblichen kleinen Präsente wurden übereicht und dann ging es an den gemütlichen Teil. Großen Beifall fanden die Tanzeinlagen von Gianfranco Di Salvo und Petra Felten sowie dem 2. Vorsitzenden Dragan Grubisic und der Damenakteurin Julie Bruno. Fazit: Gelungene Weihnachtsfeier mit guter Stimmung! Besten Dank an das komplette Vorstandsteam!
 

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 59

TERMINE
<<  Mai 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Werbung
Banner
Banner
Banner
Statistiken
Heute2016
Gestern2957
Woche11640
Monat75938
Insgesamt2099940
Wer ist online
Wir haben 73 Gäste online