PostHeaderIcon Bereich Nachwuchs

PostHeaderIcon Die C-Mädchen gewannen den Kreispokal

Gastgeber Rheinsüd mit 1:0 besiegt

Als der Schiri das Kreispokal-Endspiel gegen Rheinsüd endlich abpfiff, kannte der Jubel unserer Mädels, der Trainer und zahlreichen Fans keine Grenzen mehr. Lara Dahmen war die Heldin des Tages, sie hatte in der 1. Minute der Verlängerung das goldene Tor zum verdienten Sieg gegen den als Favoriten geltenden Mittelrheinligisten erzielt.
 
Dabei hatte es in der 1. Halbzeit noch nicht nach diesem tollen Erfolg ausgesehen, denn die Heimmannschaft war doch das überlegenere Team, ohne jedoch große Torchancen herausspielen zu können. Nach dem Wechsel machte sich dann immer mehr die sehr gute konditionelle Verfassung unserer Mädels bemerkbar, sie verlagerten das Spielgeschehen meist in die Hälfte der Rheinsüder. Nennenswerte Möglichkeiten blieben aber weiterhin auf beiden Seiten aus. Also 0:0, und 2 x 5 Minuten Verlängerung! 
 
Als die meisten Zuschauer noch nicht wieder richtig Platz genommen hatten, schoss Lara Dahmen aus ganz spitzem Winkel das Tor des Tages. Der Sieg geriet anschließend auch nicht mehr groß in Gefahr und unsere Mädels ließen sich nach dem Schlusspfiff des sehr guten Schiris Paul Willems von Ihren Eltern, Trainern und Fans zurecht tüchtig feiern.
 
Die Begeisterung steigerte sich noch einmal, als Wolfgang Stürmer, der Vorsitzender des Kreisjugendausschuss, und Kreisgeschäftsführer Heinz Feind unserer Spielführerin Anna Senlaub den Pokal überreichten.
 
Präsident Gianfranco Di Salvo - "Wir sind alle ganz stolz auf die Mädels" - war selbstverständlich auch dabei und lud das gesamte Team für die überragende Leistung zum Pizza-Essen ein. 
 
Die Trainer Muzi Kirbas, Bünyamin Durmus und Pedro Conte hatten heute folgende Mädels im Aufgebot: Michelle Artes, Hannah Bauer, Maria Conte, Lara Dahmen, Selin Durmus, Angelina Fitting, Rosa Jung, Alina Kahn, Lara Kirbas, Nora Pecher, Anna Senlaub, Hannah Sion, Mona Smajlovic und Anna Werner. Es fehlten leider Zahra Fepessi, Selda Tokmak und Karla Zaremba.
 
Dem gesamten Team gebührt unser herzlichster Glückwunsch!
 
 

PostHeaderIcon C-Mädchen haben ihr Ziel fast erreicht

Klarer 3:0-Sieg bei FFC Bergheim

Nur noch zwei Heimspiele mit entsprechenden Ergebnissen sind unsere C-MÄDCHEN von der Meisterschaft in der Bezirksliga entfernt.
 
Da wartet aber noch ein schönes Stück Arbeit auf die Mädels von Muzi, Bünya und Pedro. Denn auch der 3:0-Sieg beim Tabellenletzten FFC Bergheim war wesentlich schwerer als erwartet.
 
Rosa Jung hatte mit Kopfball nach einer Ecke von Selin Durmus zwar schon in der 20. Minute die Führung erzielt, aber bis kurz vor Schluß stand das Spiel auf des Messers Schneide. Erst Rosa`s 2. Treffer und ein ebenso schönes Tor von Alina Kahn sorgten in den letzten Minuten für die Entscheidung.
 

PostHeaderIcon Beim Frechener Frühlingslauf dabei

Die Zwerge hielten ganz tapfer durch

Zwergen-Mama Kathi berichtet: "17 meiner FUSSBALL ZWERGE, die meisten erst 2 und 3 Jahre alt, sind am Sonntag beim Frechener Frühlingslauf gestartet und alle haben die 660m bis ins Ziel gepackt! Und das bei den heissen Temperaturen!
 
Ich bin mordsmega stolz, daß nur zwei Kinder Pausen brauchten, alle anderen haben gekämpft wie die Löwen! Das muss man erlebt haben!"
 

PostHeaderIcon C-Mädchen verteidigen Tabellenführung

Auch die B-Mädchen waren sehr stark

C-MÄDCHEN gegen VfL Kommern 2:0 (2:0)
 Mit nur 12 Spielerinnen und dazu einige auf dem Spielfeld, die gesundheitlich nicht auf der Höhe waren, gelang den Mädels um Muzi, Bünya und Pedro trotzdem ein hoch verdienter 2:0-Sieg. Damit wurde natürlich auch die Tabellenführung verteidigt. Bereits in der 2. und 7. Minute sorgte Rosa Jung mit ihren beiden Treffer für die Entscheidung, nachher wurden noch einige sehr gute Chancen vergeben. Trotzdem erneut ein ganz dickes Kompliment an alle Mädels und besonders an die Kranken, die tapfer bis zum Schluss durchgehalten haben.
 
B-MÄDCHEN gegen Falke Bergrath 2:2 (1:2)
 Gerade mal 11 Akteurinnen standen den Trainern Gerald Schütz und Raphael Gillet zur Verfügung. Als Anna-Lena Bremer, die das 1:0 in der 8. Minute erzielte, nach der Pause mit blutigem Zeh nicht mehr weiterspielen konnte und später mit Rebecca Furmann noch eine weitere Spielerin ausfiel, schien die Begegnung für die Gäste entschieden. Aber mit unbändigem Einsatz - Anna-Lena hatte sich einige Minuten vor Schluss auch noch einmal in die Schuhe gequält - schafften unsere Mädels kurz vor Spielende durch Meeri Rasmus noch den verdienten Ausgleich. "Respekt, Respekt, ganz tolle Leistung", empfand auch C-Mädchen Trainer Bünyamin Durmus.
 
 

PostHeaderIcon B-Junioren siegen mit 14:0 über SV Kaster

Ansonsten "durchwachsene" Ergebnisse

 RW Berrendorf gegen D-Junioren 9:1
 SC Brühl gegen A-Junioren 6:1
 B-Junioren gegen SV Kaster 14:0
 D-Mädels gegen Bergfried Lev. 0:6
 Badorf/Pingsdorf gegen Zweite 3:0
 FFC Bergheim gegen Damen 1:2
 Welldorf-Güsten gegen Erste 4:2
 
Obwohl stark dezimiert - Härtel, Göksu, Ali, Kebdani und Röder waren nicht bzw. nur angeschlagen einsatzbereit - wäre für unsere ERSTE bei GW Welldorf-Güsten mehr möglich gewesen. Gianfranco di Salvo: "Nach dem 1:1 durch Andre Otten hatten wir mehrere sehr gute Chancen, in Führung zu gehen." Die Tore zum 4:1 machten aber dann  innerhalb von 7 Minuten zwischen der 74' und 81' die Platzherren. Fabio Connemann konnte in der 90' nur noch auf 2:4 verkürzen.
 
Mit dem 0:3 bei der Reserve von Badorf/Pingsdorf erlitt unsere ZWEITE leider ebenfalls eine weitere Niederlage. Vielleicht hatte es noch Nachwirkungen, dass der Sieg im Dienstagabend gegen Fischenich wegen Einsatz von zwei nicht spielberechtigten Akteuren am "grünen Tisch" als verloren gewertet wurde. Die Schützlinge von Luciano Giordani waren bereits früh in Rückstand geraten und kassierten in der 85. und 90. Minute noch zwei Kontertore.
 
Die B-JUNIOREN waren in Schusslaune und verbuchten gegen den SV Kaster einen 14:0-Kantersieg. Emilio D Andrea (6), Yasiv Lahseb (4), Evri Sachinidis (2), Robar Aloo und Oskar Kubis erzielten die Tore für die Schützlinge von Timo Kurm gegen die allerdings sehr schwachen Gäste. Dieser Erfolg sollte unseren Jungs aber mächtig Auftrieb für die weiteren Spiele geben.
 
Unsere C-MÄDCHEN waren beim Tabellendritten Rhenania Eschweiler zwar die bessere Mannschaft und hatten auch mehr Torchancen, mussten sich aber mit einem torlosen Unentschieden zufrieden geben. Die Mädels um Muzi, Bünya und Pedro verteidigten aber damit auf sehr schwer bespielbarem Rasen ihre Tabellenführung und ernteten wieder ein dickes Lob von ihren Trainern.
 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter > Ende >>
Seite 2 von 7
TERMINE
<<  Dezember 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Werbung
Banner
Banner
Banner
Statistiken
Heute2037
Gestern2836
Woche4873
Monat42236
Insgesamt2657270
Wer ist online
Wir haben 89 Gäste online