PostHeaderIcon Wer tritt in die Fußstapfen von Jogi Löw?

Trainer für die F-Junioren

Wir suchen dringend für unsere F-Junioren - 8- und 9-Jährige - einen engagierten und zuverlässigen Trainer oder auch Trainerin. 
 
Eine entsprechende Fußball-Lizenz ist nicht erforderlich, aber natürlich kein Hinderungsgrund, Voraussetzung ist lediglich der Spaß und das "nötige Händchen" im Umgang mit den Kids. Das Mindestalter sollte aber schon etwa 17 Jahre sein. Selbstverständlich wird auch eine Aufwandsentschädigung gezahlt.
 
Unser Sportlicher Leiter, Dirk Hilberath 0173 7774370 oder Jugendleiter Holger Held 01511 6781389 freuen sich auf Euren unverbindlichen Anruf und stehen jederzeit sehr gerne für weitere Informationen zur Verfügung.  
 
 

PostHeaderIcon Alte Herren wieder regelmäßig im Einsatz

Wir suchen Dich!

Bis vor einigen Jahren hatte unser Verein eine der größten und vor allen Dingen aktivsten Alte-Herren-Abteilungen in der gesamten Umgebung. Die Aktivitäten sind dann aber leider aus den verschiedensten Gründen immer mehr eingeschlafen und beschränkten sich zuletzt nur noch auf die Teilnahme an Hallen-Stadtmeisterschaften.
 
Ähnlich wie vor einigen Wochen, als eine bunt zusammengefundene Gruppe von zehn "Alt-Internationalen" zum Hallen-Kick antrat, sehr viel Spaß hatte und am Schluss auch noch "Bronze" gewinnen konnte.
 
Beim gemütlichen Beisammensein und einigen Bierchen danach entstand sofort die Idee, nicht nur einmalig, sondern das ganze Jahr über wieder regelmäßig Fußball für die Herren ab Dreißig aufwärts anzubieten. Schnell waren mit Sahin Halil und Harun Demirci zwei Verantwortliche gefunden, die sich um den Aufbau des Teams und die weitere Organisation kümmern werden.
Wir bitten hier auch unsere Mitglieder, tüchtig Werbung für unser Vorhaben zu machen.
 
"Bist Du teamfähig, zuverlässig und schätzt die Kameradschaft, dann melde Dich ganz einfach bei einem der beiden Ansprechpartner!"
 
Kontaktpersonen: Sahin Halil 0177 9803335 und Harun Demirci 0177 6893272
 
Für Rückfragen stehen selbstverständlich auch alle anderen Vereins-Verantwortlichen sehr gerne zur Verfügung!
 
"Die DJK Viktoria 1919 Frechen freut sich auf Dich!"
 

PostHeaderIcon Zwischenbilanz der Mädchen

Alle Teams sehr stark

Nach der Herbstmeisterschaft ohne Punktverlust und dem 8:2-Auswärtssieg bei Verfolger RG Wesseling gehen unsere Damen selbstverständlich sehr zuversichtlich in die Rückrunde, zumal dann auch die etatmäßige Torfrau Amira El Ammour endlich zur Verfügung stehen wird. Besonderer Dank gilt aber den "Aushilfs-Keeperinnen" Sarah Engel und Anne Kleinz.
 
Die Trainer Roman Flesch und Ralf Schwadorf sind natürlich bisher sehr zufrieden, wissen jedoch genau, dass in der Rückrunde noch ein hartes Stück Arbeit bis zum erhofften Aufstieg in die Bezirksliga auf sie wartet. Jedenfalls werden auch die Mädels um Abwehrchefin Antonia Schütz, Spielführerin Larissa Spohr und Torjägerin Laura Lex - um nur einige zu nennen - hoch motiviert in alle restlichen Spiele gehen und keinen Gegner unterschätzen.
 
Da das Team sowohl qualitativ als auch in der Breite sehr gut aufgestellt ist, sollte das angestrebte Ziel eigentlich zu erreichen sein. Interessant könnte auch noch der Pokal-Wettbewerb gegen höherklassige Gegner werden.
 
Während seine Damenkollegen keinerlei Personalprobleme hatten, wussten B-Coach Gerald Schütz und sein Co. Raphael Gillet oft am Tag vorher noch nicht, welche Mädels zur Verfügung stehen würden. Der knappe Spielerkader und Verletzungen verhinderten so leider ein besseres optisches Abschneiden in der Tabelle.
 
Spielerisch und kämpferisch konnte man mit jedem Gegner gut mithalten, aber auch der große Altersunterschied machte sich in einigen Spielen ganz stark bemerkbar, denn schließlich sind alle Mädels auch in der nächsten Saison noch für die B-Juniorinnen spielberechtigt. Dann werden die Mädels um Kapitano Sara Bartetzko, Anna-Lea Bremer, Mila und Meeri Rasmus mit Sicherheit um die Tabellenspitze in der Bezirksliga mitspielen.
 
Ein besonderes Highlight steht im Mai noch an, das Kreispokalfinale gegen den 1. FSV Brühl.
 
Eine ganz hervorragende Hinrunde haben die C-Juniorinnen gespielt und sich am letzten Spieltag mit einem 9:2-Erfolg über Mit-Konkurrent Gremberg-Humboldt die Herbstmeisterschaft gesichert. Nach mäßigem Beginn starteten die Mädels um Muzi Kirbas und Bünyamin Durmus eine imposante Siegesserie und sind inzwischen seit 7 Spielen ohne Punktverlust.
 
Wer das Können und den Ehrgeiz der Mädchen um Torfrau Gina Clauss, Spielführerin Lara Kirbas und Goalgetterin Selin Durmus kennt, der weiß, dass eine ebenso erfolgreiche Rückrunde hingelegt wird. Da bis auf drei Akteurinnen alle anderen in der nächsten Saison noch zur gleichen Altersklasse gehören, wird dieses Team dann sicherlich ebenfalls in der Bezirksliga spielen.
 
Mit einem 2:1-Sieg über den Bezirksligisten FFC Bergheim haben auch die C-Mädchen das Kreispokalendspiel erreicht und müssen hier gegen GW Brauweiler antreten.
 
Wenn es die Ansetzungen anderer Mannschaften möglich machen und D-Junioren-Trainer Johannes Schmitz auf sämtliche D-Mädchen zurückgreifen kann, dann ist unser Team kaum zu besiegen. Selin Durmus, Maria Conte und Michelle Artes spielen nämlich ansonsten bereits bei den Älteren und Rosa Jung ist sogar Spielführerin der D1-Jungs.
 
So konnte trotz der übermächtigen Mannschaft von Rheinsüd Köln mit diesen Verstärkungen kürzlich die Hallen-Kreismeisterschaft gewonnen werden, und auch in einigen Meisterschaftsspielen hatten wesentlich besser platzierte Teams aus diesem Grunde das Nachsehen. Ohne Verstärkung patzten die Mädels um Torhüterin Celina Weber, Lena Hoffstadt, Hannah Sion und Nora Pescher dagegen beim Tabellenletzten.
 
Da die Pokalspiele ausnahmslos wochentags ausgetragen wurden, konnten auch die D-Mädchen ins Finale einziehen und spielen gegen Rheinsüd Köln. Sämtliche Pokalendspiele - auch das der Damen - werden übrigens am 3. Juni 2017 ausgetragen. Aufmerksame Leser ahnen, warum da aber für uns ein Problem auftauchen könnte.
 
Wir wünschen allen Teams viel Erfolg im weiteren Saisonverlauf!
 

PostHeaderIcon Ein Ehemaliger kehrt zurück

Nils Schiemann is back

Wir freuen uns besonders, dass wir heute mit Torwart Nils Schiemann einen alten Bekannten als Winter-Neuzugang  vorstellen und begrüßen dürfen. 
 
Der inzwischen 22-Jährige gehörte zum sehr erfolgreichen "94er Jahrgang", das kleine Foto aus dem Jahre 2012 zeigt ihn im Kreise seiner damaligen Mitspieler in der A-Junioren-Mittelrheinliga.
 
Nach zwei Spielzeiten bei unserer Ersten suchte Nils dann eine neue Herausforderung und wechselte zum Landesligisten SG Worringen.
 
Der sympatische Torwart wird sportlich und menschlich eine große Bereicherung für unsere Mannschaft sein.
 
Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.
 

PostHeaderIcon Rückblick auf die 1. Saisonhälfte

Die 9- bis 14-Jährigen

An dieser Stelle lassen wir den bisherigen Saisonverlauf unserer einzelen Mannschaften kurz Revue passieren. Heute beginnen wir mit den 9- bis 14-jährigen Jungs.
 
Aber Vorsicht, wer die Leistungen und das Können dieser Altersgruppe nur oberflächlich nach den Tabellen beurteilt, der liegt tüchtig falsch und unterschätzt die Kids ganz mächtig. 
 
Wenn man jedoch weiß, dass beide D-Juniorenteams KOMPLETT und die C- und E-Jugend zum GRÖSSTEN TEIL aus Spielern des jüngeren Jahrgangs bestehen, dann kann man mit dem bisherigen Abschneiden durchaus sehr zufrieden sein, zumal die vier besten E-Jugendlichen ausnahmslos schon bei den Älteren in der D1 spielen.
 
Trotz des Handikaps, jede Woche gegen Ältere und Größere spielen zu müssen, steigerten sich unsere Jungs im Verlaufe der Herbstrunde von Woche zu Woche und konnten immer bessere Ergebnisse erzielen.
 
So gelang es den C-Junioren von Timo Kurm, sowohl gegen den Ersten als auch den Zweiten verdiente Siege einzufahren. Zudem konnten im Pokal sogar zwei Vereine aus der Sonderstaffel ausgeschaltet werden. Großer Dank an Daniel Blum, der dieses Team erst "aus dem Boden gestampft" hat.
 
Besonders krass machte sich der Größen-Unterschied bei Spielen der D1-Junioren von Tobias Bahn bemerkbar. Obwohl man den meisten Gegnern technich und kämpferisch überlegen oder gleichwertig war, sprangen am Ende dabei nur zwei Siege und einige Achtungserfolge heraus. 
 
Mit den gleichen Nachteilen hatten auch Daniel und Marvin Blum mit ihren D2-Junioren zu kämpfen. Hier kam noch hinzu, dass zeitweise Spieler für die D1 abgestellt wurden. Wir erinnern jedoch daran, dass dieses Team (in der letzten Spielzeit als E2) nach durchwachsener Herbstrunde dann in der Frühjahrsrunde ganz überlegen den Staffelsieg errang.  
 
Wahrscheinlich hätten die E-Junioren um Chiara Rönneper und Martin Reger sogar an der Tabellenspitze anklopfen können, wenn die bereits erwähnten vier Kids dabei gewesen wären. Trotz immenser Steigerung im Saisonverlauf blieb es auch hier bei einigen Achtungserfolgen.
 
Jetzt sind die Karten neu gemischt worden. Da alle vier Teams nun ausschließlich gegen Mannschaften mit ähnlichem Tabellenstand spielen, darf man auch ergebnismäßig ein wesentlich besseres Abschneiden als bisher erwarten. Dass die große Zeit dieser Mannschaften spätestens in der nächsten Saison - dann als älterer Jahrgang - kommen wird, verstehen die Experten sofort.
 
Auf gehts, wir wünschen allen Teams viel Erfolg!
 

PostHeaderIcon Auch die Kleinen waren ganz groß

Teams haben sich gut entwickelt

Der zweite Tag der Hallen-Stadtmeisterschaften stand ganz im Zeichen der jüngeren Mannschaften.
 
Ganz große Fortschritte haben die BAMBINIS von Anna-Lea und Fabian Bremer gemacht. Nach knappen Niederlagen in den anderen Spielen belegten die ganz Kleinen durch einen 1:0-Sieg gegen den VfR Bachem einen hervorragenden 4. Rang im Turnier.
 
Ebenso toll entwickelt stellten sich die E-JUNIOREN um Chiara Rönneper und Martin Reger vor. Nach einer 0:3-Niederlage gegen den späteren Turniersieger BW Königsdorf, dem 1:1 mit Frechen 20 II und dem 1:0-Sieg gegen den VfR Bachem fehlte letztendlich nur ein einziger Treffer zum Erreichen der nächsten Runde.
 
Sowohl die D1-JUNIOREN als auch die D2-JUNIOREN hatten das Pech, dass sie in ihren Dreier-Gruppen gegen die beiden stärksten Teams und späteren Finalteilnehmer Frechen 20 und BW Königsdorf antreten mussten.
 
Nach 0:4- und 0:2-Niederlagen gegen diese Gegner reichten aber die torlosen Remis mit dem VfR Bachem und Frechen 20 III zur Qualifikation für die Zwischenrunde.
 
Sehr ungewöhnlich und sonst nirgendwo üblich, mussten sich unsere Jungs hier gemäß Turnierplan erneut mit den sehr starken Zwanzigern und Königsdorfer auseinander setzten.
 
Die D1-JUNIOREN von Tobias Bahn zeigten sich jedoch gegenüber der 0:4-Schlappe im Gruppenspiel sehr verbessert, lieferten ein Spiel auf Augenhöhe und verloren nur denkbar unglücklich mit 1:2 Toren.
 
Genauso stolz können auch die D2-JUNIOREN mit ihren Trainern Daniel und Marvin Blum trotz der 0:4-Niederlage gegen den späteren Turniersieger BW Königsdorf sein.
 

PostHeaderIcon Erste wird diesmal Vize-Hallensieger

Alte Herren mit 3. Platz

Nach Siegen gegen den VfR Bachem (1:0) und Glückauf Habbelrath (3:2) sowie einem 1:1-Remis gegen Frechen 20 qualifizierte sich unsere ERSTE hinter dem punktgleichen Landesligisten als Zweiter für das Halbfinale.
 
Nach großer Gegenwehr von Umut Frechen langte es hier am Ende doch zu einem 2:0-Erfolg und damit dem Einzug ins Finale gegen Veranstalter Frechen 20.
Diesmal konnte unsere Erste jedoch die starke Leistung aus dem 1:1-Gruppenspiel nicht wiederholen und unterlag mit 5:2-Toren. Aber trotzdem darf man mit dem Abschneiden unserer Jungs mehr als zufrieden sein.
 
Obwohl ohne große Ambitionen angetreten, landeten unsere ALTEN HERREN auf einem hervorragenden 3. Rang. Nach Siegen gegen Akhtamar (3:1), BW Königsdorf (3:1) und Glückauf Habbelrath (2:1) war allerdings der spätere Turniersieger Umut Frechen bei der 0:3-Niederlage zu stark.
Die Tore erzielten Erkan Amac (3), Angelo Coscia (2), Rino Sulla (2) und Martin Wolf. Weiter gehörten zum Kader: Der überragende Torhüter Stefan Weber, Angelo Todaro, Metin Diyaboglu, Thomas Hoffmann and last but not least Präsident Gianfranco di Salvo.
 
Für eine positive Überraschung sorgten auch die A-Junioren um Trainer Manfred Schultes, am Ende sprang ebenfalls ein sehr guter 3. Platz heraus. 
Gegen Frechen 20 und den späteren Turniersieger BW Königsdorf konnte sogar gewonnen werden. Und hätte nicht eine höchst seltsame Schiri-Entscheidung 4 Sekunden vor der Schluss-Sirene im Spiel gegen Glückauf Habbelrath noch für ein Remis gesorgt, wären die Jungs sogar Zweiter geworden. Ganz toll gemacht, dies sollte für die Rückrunde "draußen" tüchtig Auftrieb geben!
 
Nach einem 1:1-Unentschieden gegen Glückauf Habbelrath und einer 0:4-Niederlage gegen Frechen 20 schieden die C-Junioren von Timo Kurm leider schon in der Vorrunde aus. Nicht weiter tragisch, eher ärgerlich, dass man für insgesamt nur 16 !! Minuten "Hallenspektakel" bereits um 8.30 Uhr das erste Spiel absolvieren musste.
 

PostHeaderIcon Hallen-Spektakel auf Herbertskaul

Endlich wieder Fußball

Die SpVg. Frechen 20 richtet am kommenden Wochenende die diesjährigen Hallen-Stadtmeisterschaften von den Bambinis bis zu den Alten Herren aus.
 
Besonders gespannt dürfen wir sein, ob die ERSTE um Markus Schopp und Sascha Golz ihren Wander-Pokal vom letzten Jahr verteidigen kann. Mit Landesligist Frechen 20, VfR Bachem aus der Bezirksliga sowie dem Aufstiegsaspiranten Glückauf Habbelrath wurde man zwar in eine sehr starke Gruppe gelost, aber die Chancen stehen auch diesmal nicht schlecht.
 
Von gleich großem Interesse wird der Auftritt unserer neu zusammengestellten ALTEN HERREN sein. Hier erwartet die Zuschauer die eine oder andere Überraschung. 
 
Unsere JUNIOREN-Teams gehören nicht unbedingt zu den Favoriten, können aber vielleicht Plätze unter den ersten Drei erreichen.
 
Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg und hoffen, dass möglichst viele Zuschauer unsere Teams lautstark unterstützen werden.  
 

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 50

TERMINE
<<  Januar 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Werbung
Banner
Banner
Banner
Statistiken
Heute767
Gestern1099
Woche6191
Monat24801
Insgesamt1052605
Wer ist online
Wir haben 8 Gäste online